Latest »

 

 

Torsten M. Haring

Persönliche Mitwirkung in TV-Serien

 

Bisher hat Torsten M. Haring in vier Fernsehreihen persönlich mitgewirkt. Im September 2003 spielte er in der Gerichtsshow "Richter Alexander Holt" auf SAT. 1 den Wachmann Hugo Winkler. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Monique Haring war Torsten zweimal im Fernsehen zu sehen. Das Paar war jeweils Hauptdarsteller in einer Folge der Reihe "Unsere Liebe" (Pro 7) und bei "We're Family" (Pro 7).

Zuletzt wirkte Torsten in der populären Fernsehreihe "Familien im Brennpunkt" im Programm von RTL mit. Die Dreharbeiten fanden im Oktober 2010 in Köln statt.

 

RICHTER ALEXANDER HOLT (SAT. 1)

Folge: "Bonnie & Clyde"

Drehzeit: 1 Drehtag im September 2003

in München-Unterföhring

Erstaustrahlung: 25. November 2003, 16-17 Uhr

 

Ein Casting in Bielefeld brachte Torsten die Rolle des Wachmanns Hugo Winkler ein. Dieser wurde während eines Banküberfalls von einem der Täter ins Bein geschossen und kann seitdem nur beschwerlich laufen. Im Gerichtsaal von Alexander Holt macht er bei der Zeugenaussage keine besonders gute Figur. Winkler ist scheinbar alkoholkrank und muss während der Verhandlung mehrfach an seinem Flachmann nippen. Das bringt ihm beim Plädoyer durch den Verteidiger den Spitznamen "Wachmann mit Flachmann" ein.

Torsten drehte die Folge in den Münchner Fernsehstudios in Unterföhring, die den Gerichtssaal von Alexander Holt beherbergen. Ein schöner Tag in Münchnen, den Torsten allerdings von morgens 8 Uhr bis abends um 18 Uhr im Studio verbringt, obwohl auf den Wies'n das Oktoberfest tobt.

Da die Folge mehrfach im Mittag-, Abend- und Nachtprogramm von SAT. 1 wiederholt wurde und wird, spricht man Torsten M. Haring auch heute noch oft auf diese Rolle an.

 

 

UNSERE LIEBE (Pro 7)

Folge: "Torsten & Monique"

Drehzeit: 06. bis 20. Dezember 2006

in Bielefeld und Umgebung

Erstausstrahlung: 23. Januar 2008

 

Ein spannendes Experiment zu dem sich Torsten und seine Frau Monique bereit erklärt hatten: Torsten zieht für 14 Tage aus der gemeinsamen Wohnung in der Oelkerstraße aus und quartiert sich im Haus seiner Eltern im alten Kinderzimmer für 14 Tage ein. Die Serie "Unsere Liebe" auf Pro 7 testet die Liebe verschiedener Pärchen auf ihre Standfestigkeit. Obwohl strikte Trennung verordnet war, treffen sich Torsten und Monique auch schon bald heimlich. Trotzdem ist das getrennte Wohnen und Schlafen für das Ehepaar, das zu diesem Zeitpunkt seit mehr als acht Jahren zusammen wohnt und sieben Jahre verheiratet ist, schon ungewohnt und hart. Zum Glück gibt's Handys, obwohl auch die verboten sind. Natürlich sieht man davon im Fernsehen nichts.

 

 

Torsten M. Haring dreht mit seinen Freunden Christian, Jörg, Udo und Ecki sowie mit Schwager Leo. Außerdem besucht das Fernsehteam den damals in Schloß Holte-Stukenbrock beim Stadtjournal SHS als Redaktionsleiter beschäftigten Torsten an seinem Arbeitsplatz in Liemke. Nach 14 Tagen "Trennung" gibt es ein Happy-End an der Sparrenburg in Bielefeld.

 

 

Zum ersten Mal steht Torsten gemeinsam mit Ehefrau Monique vor der Kamera. Obwohl die beiden Bielefelder sich eigentlich nur selbst darstellen, gehört schon viel schauspielerisches Talent zu dieser Darstellung.

 

 

Die Austrahlung der Folge wird verschoben, weil die TV-Serie "Unsere Liebe" im Januar 2007 wegen schlechter Einschaltquoten kurzfristig aus dem Programm genommen wird. Ab Januar 2008 werden dann die bereits fertig produzierten Folgen zu neuer Sendezeit im Programm von Pro 7 ausgestrahlt. So auch die Folge "Torsten & Monique".

 

 

WE'RE FAMILY (Pro 7)

Folge: "Kinderwunsch Torsten & Monique"

Drehzeit: Zwischen September und November 2008

in Düsseldorf, Krefeld und Bielefeld

Erstausstrahlung: 2. April 2009, 14-15 Uhr

 

Torsten M. Haring und seine Ehefrau Monique werden von einem Kamerateam der PRO 7-Fernsehreihe "We're Family" über einen längeren Zeitraum begleitet. Im Mittelpunkt dieser Folge steht der Versuch ein Kind mit Hilfe einer künstlichen Befruchtung zu bekommen. Für Monique und Torsten ist es nicht immer ganz leicht in vielen schwierigen Situationen immer eine Kamera dabei zu haben.

 

 

Es gibt zahlreiche schöne Momente wie z.B. der Besuch im Kinderladen, aber auch unangenehme bzw. tragische Augenblicke, die erbarmungslos von der Kamera der TV-Reihe dokumentiert werden.

 

 

Zum Glück können Torsten und Monique in dieser Folge ohne Happy-End auf die bedingungslose Unterstützung des jeweiligen anderen Ehepartners bauen. Ein neuer Versuch soll bald vielleicht doch noch das erhoffte Glück für das liebevolle Ehepaar bringen.

 

 

PRO 7 kann mit der Folge im Nachmittagssegment in ihrer TV-Reihe "We're Family" einen weiteren Erfolg verbuchen.

 

FAMILIEN IM BRENNPUNKT (RTL)

Folge: "Cora und Taxifahrer Lothar"

Drehzeit: 26. bis 29. Oktober2010

in Köln-Hürth und Umgebung

Erstausstrahlung: t.b.a. (wird noch bekanntgegeben)

 

Erstmals dreht Torsten M. Haring für Europas erfolgreichsten TV-Sender RTL. Die Produktion liegt in den Händen der "Filmpool" aus Köln-Hürth.

 

 

 

News »

 

Besuchen Sie das

Redaktionsbuero Bielefeld.

 

 

Besuchen sie das

Versicherungsbuero Monique Haring

 

 

Torsten M. Haring© 2010 • Privacy Policy • Terms Of Use